X

Sprechen Sie uns an für eine
unverbindliche Erstberatung!
Alexander Meyer B.Eng.
Teamleiter | Vertrieb

24
September
2021
2 Min.

Wir sind beim BAFA gelistet – Liste förderfähiger Energiemanagementsoftware

Energie

Maßnahmen zur Erhöhung der Energieeffizienz und damit Senkung des Energiebezugs sorgen für Nachhaltigkeit und tragen Ihren Teil zum Klimaschutz bei. Das hat auch der Staat erkannt und stellt zahlreiche Fördermittel zu Verfügung, um diese Entwicklung weiter voranzutreiben. So auch die Bundesförderung für Energieeffizienz in der Wirtschaft. Speziell das Modul 3 - MSR, Sensorik und Energiemanagement-Software ist Thema dieses Newsbeitrags. Denn wie der Name schon verrät, wird in dem Ende 2020 novellierten Modul 3 der Erwerb, die Installation und die Inbetriebnahme von Softwarelösungen zur Unterstützung eines Energiemanagementsystems nach DIN EN ISO 50001 oder Umweltmanagementsystems (EMAS) gefördert. Die maximale Förderung beträgt 10 Millionen Euro pro Investitionsvorhaben bei einer Förderquote von bis zu 40 Prozent der förderfähigen Investitionskosten.

Wir, die encadi GmbH, arbeiten in unseren Projekten bereits seit geraumer Zeit mit digitalen Lösungen, welche die Daten-Aufnahme und -Verarbeitung an vielen Stellen automatisieren. Dabei entwickeln unsere Ingenieure in enger Absprache mit unseren Kunden stetig neue BI-Anwendungen, die unsere Kunden unter anderem

· bei der Energie-Rechnungsprüfung durch Automatisierung entlasten,
· im Energiecontrolling durch eigenständig fortschreibende Datensätze unterstützen,
· relevante Energieleistungskennzahlen (EnPI) aufzeigen,
· Überschreitungen von Erwartungs- und Grenzwerten frühzeitig erkennen lassen,
· die Effizienz und Wirtschaftlichkeit von Anlagen und Prozessen visualisieren und
· Maßnahmenpläne prozessorientiert und bereichsübergreifend zur Verfügung stellen.

Energieleistungskennzahlen (EnPI) clever entwickeln

Unsere BI-Anwendungen sind maximal flexibel und kundenorientiert. Doch erst die Kombination aus qualifizierten Ingenieuren und einer gut durchdachten Energiemanagementsoftware bringt einen echten Mehrwert. Energie pro Quadratmeter kann jeder. Der Blick über den Tellerrand lohnt sich. Sie führen beispielsweise ein Krankenhaus und wollen wissen, wie sich Ihre Energiebezüge zu den DRGs (Diagnosis Related Groups) unter Berücksichtigung der Mitternachtsstatistik verhalten? Oder verantworten Sie eine Bäckerei und interessieren sich für das Verhältnis von Strombezug zu abwasserwirksamen Mehlmengen? Oder aber Sie erkennen das Potenzial von Marketing mit Klima-Kennzahlen und legen den Fokus auf CO₂ und Ihren ökologischen Fußabdruck? Mit uns finden Sie sicher die für Sie passgenaue Lösung.

Kriterien des BAFA erfüllt

Wenn es um eine Energiemanagementsoftware geht, die das Energiemanagementsystem nach DIN EN ISO 50001 unterstützen soll, muss einiges beachtet werden. Damit das BAFA eine Energiemanagementsoftware als förderfähig bewertet, sind gemäß aktuell gültigem Merkblatt (Stand 01.12.2020) folgende Funktionalitäten zu berücksichtigen:

Tabelle 1: Quelle - BAFA Merkblatt - Modul 3: MSR, Sensorik und Energiemanagement-Software

Unser Energy Analytics erfüllt diese Kriterien, sodass wir seit September 2022 offiziell beim BAFA für die Rubrik „förderfähige Energiemanagementsoftware“ gelistet sind.

Interessiert an einer digitalen Lösung für Ihr Energiemanagement?

Haben Sie sich in diesem Beitrag mit einer Frage oder einem Problem wiedergefunden und Interesse daran sich mit uns über eine mögliche Lösung auszutauschen?
Dann kommen Sie gern auf uns zu und wir schauen gemeinsam mit Ihnen, wie die nächsten Schritte aussehen können.

Ihr direkter
Ansprechpartner
Alexander Meyer B.Eng.
Teamleiter | Vertrieb
Ihr direkter 
Ansprechpartner
Alexander Meyer B.Eng.
Teamleiter | Vertrieb