St. Marien-Hospital Lüdinghausen

Das St. Marien-Hospital Lüdinghausen ist ein Krankenhaus der Grund –und Regelversorgung. Es verfügt über 220 stationäre und 30 teilstationäre Betten. Die Klinik stellt die Notärztinnen und Notärzte für die notärztliche Versorgung im Südkreis Coesfeld und ist Träger des Altenwohnhauses St. Ludgerus-Haus mit 80 Einzelpflegplätzen und 14 Wohnungen für Betreutes Wohnen. Auf dem MarienCampus wurde zudem ein Netzwerk mit 24 Einrichtungen, darunter 11 Facharztpraxen, etabliert. Mit dem Neubau des Bettenhauses C, 2011, konnten die zwei bestehenden Heizölkessel den zusätzlichen Wärmebedarf nicht mehr abdecken. Vor dem Hintergrund, dass mehr Wärme- auch mehr Strombezug verursacht, entschied man sich zunächst für die Installation eines Blockheizkraftwerkes (BHKW).

Auf Basis einer detaillierten Energieanalyse entwickelte encadi ein mehrstufiges Optimierungskonzept, trat zudem als Contractor auf und maximiert mit einem Energie- und Effizienzcontrolling die Versorgungssicherheit. Mit dem Betrieb des BHKWs gelang weitestgehend eine Substitution des Heizölbezugs. Es folgte die Installation eines zweites BHKWs. Besonderheit ist die Anbindung an die 3km entfernte Biogas-Anlage, was das Bewusstsein des Krankenhauses für Umweltschutz unterstreicht. Nicht verwendeter Strom wird in das öffentliche Stromnetz eingespeist und nach dem Erneuerbaren-Energien-Gesetzt (EEG) vergütet.

> 156.000 EUR/a
Einsparpotenzial EUR
> 53 %
CO2-Einsparung
> 1.000 t/a
CO2-Einsparung

St. Marien-Hospital Lüdinghausen

„Das Kerngeschäft eines Krankenhauses ist die Patientenversorgung. Für unser Energiemanagement haben wir uns deshalb mit der encadi GmbH für einen erfahrenen und verlässlichen Experten auf seinem Gebiet entschieden."
Monika Kleingräber-Niermann

Referentin der Geschäftsführung

Wir begeistern durch Qualität

Kunden interessieren sich außerdem für…

Ihr direkter
Ansprechpartner
Alexander Meyer B.Eng.
Teamleiter | Vertrieb